Malcesine

Reisen
Orte
Hotels
Ferienwohnung
Ferienhaus
Bungalows
Ferienanlagen
Surfen
Wetter
Canevaworld
Gardaland
Mountainbike
Ausflugsziele
Weinanbau
Skiurlaub
mit Hund
Silvester
Junggesellenabschied
Landkarte
Anreise
Webcams

Urlaub am Gardasee : Junggesellenabschied am Gardasee feiern

Fast schon mediterranes Klima, Schönwetter-Garantie von Frühjahr bis Herbst, eine unglaublich abwechslungsreiche und schöne Landschaft sowie eine Reihe Möglichkeiten, um ausgiebig zu feiern: Der Gardasee ist allerbestens für einen Junggesellenabschied geeignet. Als Ziel für die letzte große Party vor der Hochzeit ist er dabei anders als andere südlich gelegene Reiseziele wie etwa Barcelona oder die Ferieninseln Mallorca und Ibiza längst noch ein Geheimtipp – und definitiv auch eher etwas für Männergruppen, die in Ruhe und im Einklang mit der Natur feiern wollen, statt sich in Clubs bei lauter Musik und viel Alkohol zu vergnügen.

Vor allem für Junggesellenabschied-Gruppen aus Süddeutschland stellen der Gardasee und die Region rundherum eine Alternative dar. Wer etwa nicht seinen Junggesellenabschied in Stuttgart feiern oder in München zur Bachelor-Party ausgehen will, findet hier ein nicht allzu weit entfernt gelegenes Refugium. Von München sind es zum Beispiel gerade einmal 400 Kilometer bis an den See, zudem wird das nahe gelegene Verona von Berlin, Frankfurt und Hamburg aus angeflogen.

Mountainbike und Windsurfen

Vor Ort erwarten den Junggesellen und seine Freunde dann wunderbare Badeufer, eine atemberaubende Landschaft und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Vor allem all jene, die sich gern körperlich betätigen und die es raus ins Grüne zieht, kommen bei ihrem Junggesellenabschied auf ihre Kosten.

 

Der nördliche Teil des Gardasees ist ein Paradies für Radfahrer. Dort warten Mountainbike-Pfade darauf, auf zwei Rädern erobert zu werden. Wasserratten können im See baden gehen, Windsurfer profitieren von der Lage des Sees und können sich auf ihrem Board austoben. Dazu verleihen verschiedene Anbieter Ruderboote, mit denen der See befahren werden kann.

Klettersteige und Freizeitparks

Durch die Nähe zu den beiden großen Städten Verona und Brescia im Süden sowie Trient im Norden bieten sich auch für weniger Naturbegeisterte einige Freizeitaktivitäten für den Junggesellenabschied. Paintball-Anlagen und Gokart-Kurse sind für Gruppen zugänglich und bieten Kurzweil für zwei, drei aufregende Stunden. Kletterer finden rund um Verona diverse Klettersteige und können sich an Felsen beim Freeclimbing probieren. Die Freizeitparks Gardaland und Canevaworld warten mit genügend Attraktionen auf, um den ganzen Tag darin zu verbringen.

Frischer Fisch und regionaler Wein

Zu einem Junggesellenabschied gehören aber natürlich auch gutes Essen und vor allem leckere alkoholische Getränke. Italien und speziell die Region rund um den Gardasee müssen sich da keinesfalls verstecken – und haben auch über die bekannten Pizza, Pasta und Rotwein hinaus noch jede Menge Leckereien zu bieten. Risotto und frisch im Gardasee gefangener Fisch schaffen es ebenso auf die Speisekarte der Restaurants wie die Pandoro-Süßspeisen.

Dazu gibt es dann einen Wein aus der Region, immerhin einem der großen italienischen Anbaugebiete. Produziert werden Rot- genauso wie Weiß- und Roséweine. Verkostet werden können diese am besten auf einer Tour entlang der verschiedenen Weinstraßen, die vorbei an Weinkellern führen und mit den jeweils regional typischen Traubensäften vertraut machen.

Malerische Dörfer und erholsame Ruhe

Anders als das typische Bild, das viele von einem Junggesellenabschied haben – wild, alkoholreich und mit bunten Kostümen und peinlichen Spielen – lässt sich am Gardasee ein Junggesellenabschied der etwas anderen Art feiern. Hier herrscht kein buntes Treiben, sondern Ruhe. Jene also, die die Spiele meiden und sich lieber einen Kurzurlaub mit den Freunden gönnen wollen, bevor dann mit der Hochzeit eine neue Zeitrechnung beginnt, fühlen sich am Gardasee wohl. Kleine malerische Dörfer wechseln sich mit natürlichen Landschaften ab. Statt eines aufregenden Tages in einer Partystadt sind hier eher zwei bis drei abwechslungsreiche und intensive Tage im Einklang mit der Gegend normal.

Impressum/AGB   

 

© Bild Lazise am Gardasee ganz oben: Olaf Schneider / pixelio.de